CannaPasta - Rezept


Portionen: 4



Zutaten:

  • 20g CannaButter
  • 1 Packung Nudeln (500g)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Bund Spargel, gehackt
  • ½ Tasse gehackten Lauch
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 große rote Paprika, gewürfelt
  • 1 große gelbe Paprika, gewürfelt
  • 1 Tasse Champignons, geschnitten/gewürfelt
  • ½ Tasse sonnengetrocknete Tomaten, in Scheiben geschnitten
  • ¼ Tasse geriebener Käse
  • ¼ Tasse geriebener Parmesan
  • ¼ Tasse Mozzarella-Käse
  • ½ Teelöffel getrocknetes Basilikum
  • ½ TL frischer Thymian
  • ½ Teelöffel frischer Oregano
  • Salz


Zubereitung:

  1. Koche die Nudeln. Benetze die Nudeln mit Olivenöl und stelle sie für später auf Seite.
  2. Dampfgare den Spargel ca. 2 Minuten bis dieser zart ist und stelle ihn beiseite.
  3. Erhitze die Cannabutter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Brate  den Lauch für 8 Minuten bis dieser goldbraun ist und füge dann die Paprika und den Knoblauch hinzu,  braten dies für 5 Minuten. Füge jetzt die Champignons hinzu und brate dies für weitere 5 Minuten. Lasse alles etwas abkühlen.
  4. Mischen das Gemüse mit den Nudeln in einer großen Schüssel und Füge die Tomaten, den Spargel, den Käse, die Kräuter und etwas Salz hinzu. Übergieße das Ganze mit dem restlichen Cannabisöl und vermische alles.
  5. Genieße Ihre CannaPasta.


Bei all unseren Kochrezepten ist bei richtiger Zubereitung absolut kein Cannabisgeschmack festzustellen.
(Wenn CannaButter aus Cannabis-Blüten hergestellt wurde)
Warnhinweis: Wir beziehen uns auf unser CannaButter-Rezept. Solltest du die CannaButter anders gemacht haben, musst du die Menge natürlich anpassen.
Es ist zu beachten, dass die Wirkung erst nach ca. 30 Minuten bis 3 Stunden eintritt.
Wir empfehlen nicht mehr als 5g Butter auf einmal zu konsumieren.
Häufige Nebenwirkungen nach Konsum einer zu hohen Dosis: Herzrasen, Halluzinationen, Filmriss, Angst

Disclaimer:

Der Anbau und der Besitz von Cannabis ist nicht in allen Ländern legal, bitte informiere dich über die Gesetzeslage in deinem Land.
All unsere Bilder wurden in Ländern gemacht, in denen der Anbau von Cannabis legal ist.